Infogalerie Klimathechnik 

1. Vor der Installation steht die fachgerechte Beratung. Innengeräte sollten keine störenden Luftgeschwindigkeiten verursachen. Kühlung und Erwärmung müssen absolut zugfrei erfolgen – im Sinne einer höchst komfortablen Klimatisierungslösung. Hand aufs Herz – bekommen Sie eine fachlich gute Beratung im Baumarkt? – Kommen Sie zu uns!


2. Modernster Klima-Komfort wandgerecht: Inverter-Wandgeräte – exzellent kühlen, exzellent heizen und exzellent filtern. Günstige Betriebskosten durch Nachtabsenkung bzw. Taganhebung der Raumtemperatur. Ideal für zu Hause!


3. Wandgeräte im eleganten Kompakt-Design für Büros, Geschäfts-, aber auch Wohnräume. Brauchen wenig Platz, arbeiten leise und sind problemlos aufzuhängen. Fast ein Wandschmuck….!


4. Der mobile Klimakomfort für Einsteiger. Die schnelle Lösung, einfach zu bewegen, leise und stark…. Keine aufwendige Installation. Kann man sogar auf Reisen mitnehmen


5. Standmodelle mit komfortabler Verpackung. Für eine Anpassung in jede Inneneinrichtung. Flüsterleiser Betrieb durch 3-stufiges Gebläse. Die optimale Lösung als Stand- / Truhengerät. Auto-Restart: automatischer Wiederanlauf nach Stromausfall.


6. Draußen, aber dezent... Die Außeneinheiten – auf dem Dach, der Terrasse oder an der Außenwand montiert – sind leistungsstark, dabei geräuscharm. Ihr Korrosionsschutz hält auch extremer Witterung stand.


7. Multisplit-Ausseneinheiten erlauben den Anschluss von bis zu 5 Inneneinheiten, unabhängig vom Gerätetyp. Dabei kann jede Inneneinheit einzeln gesteuert werden. Auch ist zentrales Ein- bzw. Ausschalten aller Inneneinheiten mit Zentralfernbedienung und/oder Zeitschaltuhr möglich. .


8. Müssen Klimageräte eigentlich immer gleich als Klimageräte erkannt werden. Gehen Sie den Weg eines neuen Konzeptes, eines neuen Design. Klimageräte wie ein Gemälde!


9. Dem Patienten einer Arztpraxis geht es schon schlecht genug. Sorgen wir mit modernster Raumklimatisierung für saubere Luft, Behaglichkeit und Wohlbefinden. Unsere Klimageräte – und die Luft ist rein...


10. Im Sekretariat bei Chef geht es hoch her. Trotzdem herrscht ein gutes Betriebs- und Raumklima. Das Wandmodell mit elegantem Design und kompakten Massen macht es möglich. Die Luftleitlamellenautomatik sorgt für den richtigen Luftstrom.


11. Im Chefzimmer fallen Entscheidungen von internationaler Tragweite – da braucht man einen kühlen Kopf. Und wenn das Büro an einer stark befahrenen Straße liegt, ist eine Klimatisierung aufgrund der Lärmbelästigung von Mai bis September unverzichtbar, da die Fenster nur sporadisch geöffnet werden können. Haben Sie ein ähnliches Problem – sprechen Sie mit uns!


12. Hand aufs Herz: Für das beste Klima muss man was tun. Zuallererst mal in Tagungs- und Konferenzräumen. Eine notwendige Investition, die sich sehr schnell auszahlen wird. Denn auch Konferenzteilnehmer erinnern sich an gutes Klima und kommen dann auch gern wieder.


13. Decke oder Truhe – flexibler geht´s nicht. Die Geräte dieser Baureihe sind sowohl als Deckengerät als auch als Truhengerät in Tagungs-, Wohn- und Schlafräumen einsetzbar, und zwar ohne Umbauten am Gerät.


14. Modelle dieser Unterdeckengeräte findet man wegen ihrer guten Luftverteilung selbst bei großen Räumen, vorzugsweise in Büros, Computerräumen, Geschäften, Tankstellen und Restaurants ohne Zwischendecke. Sie sehen – bei Schulze findet jeder seinen „passenden Anzug“.


15. Damit es beim Kauf des Brautkleides nicht zu heiß hergeht…. Kassettenmodelle im Euroraster 60 x 60 mit 1 – seitigem Luftaustritt. Sichtbares Paneel nur 10 mm. Superleiser Betrieb durch dreistufiges Gebläse. Da bleibt auch noch dem Bräutigam die Luft zum Atmen.


16. Power-Vierer bis 3,50 m Deckenhöhe. Nicht sehen, nicht hören… nur angenehm spüren. Ob Unterdeckengerät mit 4-seitigem Ausblas – ideal für die nachträgliche Montage und optimale Raumdurchspülung. Oder als Vierwegekassettendecke – ideal für den professionellen Einsatz.


17. Wenn´s um Geld geht….. Viel Licht, viel Technik, viel Wärme. Die Klimageräte sorgen hier beinah unsichtbar und unhörbar für ein „Rundum-Wohlfühl-Klima“.


18. Wer „in“ sein will, braucht außen einen guten Namen und innen eine heiße Kollektion und… ein cooles Klima! Das erst bringt´s! In einem blickoffenen „Workshop“ – Decken-Design: verchromte Lüftungsrohre und unter der Decke Vierwege-Deckenkassetten.


19. Klimageräte allein machen kein Betriebsklima. Aber sie tragen entscheidend mit dazu bei. Besonders wenn es heiß hergeht – hier zum Beispiel im Casino (manche sagen auch Sozialräume dazu). In Pausen gut sitzen, gut Essen, gut trinken und ein angenehmes Klima geniessen.


4-Wege Deckeneinbaugerät Samsung

Samsung Deckeneinbaugerät während der Montage in der Zwischendecke

Samsung DVM

Samsung DVM Außengerät für eine Druck/Kopierfirma